Demokratische Institutionen, Kultur, Zivilgesellschaft

  • Foto: Rados Jovanovic

Demokratie wird oft auf regelmäßige Wahlen und eine verfassungsrechtliche Gewaltenteilung reduziert. Für nachhaltige Demokratie braucht es aber vor allem auch politisches Interesse, Verständnis und Engagement der Bevölkerung weit über den Wahltag hinaus. Die Demokratie steht in Bosnien und Herzegowina aber gerade hier, beim Verhältnis zwischen Politik, Bürgern und Medien, vor schwierigen Herausforderungen. Autoritäre, patriarchale und klientilistische Muster stehen bis heute einem fruchtbaren Wechselspiel der Akteure im politischen Prozess im Weg. Eine konstruktive politische Kultur fehlt und wechselseitige Stereotype diskreditieren Politik, Medien und Zivilgesellschaft. Politische und gesellschaftliche Dynamiken sind vielfach negativ und bewegen sich in einem Umfeld von Zynismus, Lethargie und Resignation.

Als politische Stiftung setzen wird daher auf politische Bildungs- und Dialogformate, die sowohl demokratische Institutionen als auch die Zivilgesellschaft und die Medien einbeziehen und für politisches Engagement und Dialog werben. Ziel ist es, die Entwicklung einer demokratischen politischen Kultur im Lande zu unterstützen und die Folgen des autoritären, patriarchalen und klientilistischen Erbes zu überwinden. Hierfür unterstützen wir zudem sozialwissenschaftliche Forschung im Land und nutzen deren Erkenntnisse für die Weiterentwicklung unserer Arbeit.

Aktuelle Nachrichten und Veranstaltungen

Donnerstag, 29.04.21 | Događaj

Ovotjedni video-komentar Hrvoja Klasića: „Antifašizam u teoriji, anti-antifašizam u praksi“

Ovih dana obilježava se godišnjica osnivanja NDH, marionetske fašističke tvorevine odgovorne za masovne progone, zločine i genocid prema vlastitom...


weitere Informationen

Freitag, 23.04.21 | Događaj

Epizoda 9 Feminističkog podcasta „Riječ na F..." sa Aidom Feraget

"Ako postoji zajednička crta nas šest žena onda je to ta - da nam je svima dosta facebook revolucija" kaže Aida Feraget, jedna od inicijatorki...


weitere Informationen

Donnerstag, 22.04.21 | Događaj

Novi video-komentar Hrvoja Klasića: „Ratni zločin bez ratnih zločinaca“

Zašto brojni političari, intelektualci i građani ističu postojanje ratnih zločina ali uporno izbjegavaju imenovati ratne zločince?


weitere Informationen

Friedrich-Ebert-Stiftung
Bosnien & Herzegowina

FES Sarajevo
Kupreška 20
71000 Sarajevo
+387 33 / 722 010
+387 33 / 613 505

FES Banja Luka
Petra I Karađorđevića 111
78000 Banja Luka
+387 51 / 328 360
+387 51 / 328 361

fes(at)fes.ba

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns

Um mehr über FES in Bosnien & Herzegowina und unsere neuesten Aktivitäten zu erfahren, folgen Sie uns auf Facebook.
weiter

Aktuelle Publikationen

nach oben